Systembeschreibung

Steilböschungssystem TenCate Polyslope® S

Geokunststoffbewehrung

Hochwertige Geokunststoffe sorgen für Stabilisierung und Bewehrung des Stützkörpers. Durch die Verbund-Tragwirkung entsteht ein bewehrter Erdkörper mit außergewöhnlich hoher Belastbarkeit. Je nach Beschaffenheit des Schüttmaterials werden zwei Produkte angewendet. Bei vorwiegend sandigen, kiesigen Böden kommt TenCate Miragrid GX zum Einsatz, bei bindigen Böden wird TenCate Rock® PEC empfohlen.

TenCate Miragrid GX

TenCate Rock® PEC

TenCate Miragrid GX ist ein hochzugfestes Geogitter aus Polyester-Garnen mit einer polymeren Schutzbeschichtung. Aufgrund seiner offenen Struktur und der Flexibilität der Garne erreicht es eine ausgezeichnete Verzahnung mit rolligen, sogenannten sandigen und kiesigen Böden.

TenCate Rock® PEC ist ein hochzugfester Geoverbundstoff, bestehend aus mechanisch verfestigtem Vliesstoff und aufgenähten Polyester-Garnen. Durch die Fähigkeit der Porenwasseraufnahme und -ableitung können beim Einbau in bindige Böden der Porenwasserüberdruck abgebaut und die Trageigenschaften verbessert werden.

Definition für rollige/nichtbindige Böden:

Reibungswinkel 30 ° – Sand / 35 ° – Kies-Sand-Gemisch

Hierzu zählen Sand und Kies mit geringem Anteil an Feinkorn < 15 Volums%. Sand ist ein Gesteinsgemisch, das sich aus einzelnen Sandkörnern mit einer Größe von 0,063 bis 2 mm zusammensetzt. Kies ist ein Gesteinsgemisch, das sich aus einzelnen Bodenkörnern mit einer Größe von 2 bis 63 mm zusammensetzt. Mechanisches Verhalten ist nicht vom Wassergehalt abhängig, Korngefüge ist relativ stabil und zeigt geringes Setzungsverhalten bei adäquater Verdichtung.

Definition für bindige, wassergesättigte Böden:

Reibungswinkel 25 ° – Ton oder Schluff

Das sind Böden mit hohem Feinkornanteil < 0,063 mm an Schluff oder Ton (umgangssprachlich Lehm); unter Druckbelastung sind Verformungen relativ stark; setzt sich im Vergleich sehr langsam, daher können Restsetzungen nach Fertigstellung des Bauwerks auftreten; das Verhalten bindiger Böden ist vom Wassergehalt und daher von der Konsistenz abhängig; das Bodengemisch sollte fest bis halbfest sein, plastisch bzw. leicht verformbare Böden sind nicht geeignet; Wasser kann sich sammeln, verringert die Tragfähigkeit und reagiert auf Frost, weshalb Drainagemaßnahmen unbedingt empfohlen werden.

Beide Produkte zeichnen sich durch folgende Eigenschaften aus:

  • ausgezeichnetes Langzeitverhalten (Bemessungsbasis sind 120 Lebensjahre!)
  • sehr gutes Reibungsverhalten im Boden
  • einfache Handhabung, einfacher Einbau

Das Original TenCate Polyslope® S Schalungselement

Als verlorene Schalung kommen vorkonfektionierte Stahlmattenwinkel mit 70 ° zum Einsatz. Die Steilböschung kann damit exakt nach Plan hergestellt werden. Die Maschenweite und die Stärke der Stahlstäbe sind optimal aufeinander abgestimmt. Bei fachgerechtem Einbau kommt es zu keinen oberflächlichen Verformungen durch nachträgliche Setzungen des Schüttmaterials.

Um das Unfallrisiko auf der Baustelle zu minimieren und Beschädigungen an den Geokunststoffen zu vermeiden, sind die Schalungselemente als Schlaufenmatte konfektioniert.

Der Stahl ist weder verzinkt noch korrosionsgeschützt, da das Schalungselement nach Bildung der Wurzelvegetation, bzw. bei vollflächiger Begrünung, keine statischen Funktionen mehr erfüllen muss.

Erosionsschutzgitter TenCate Polyfelt® Green

Das System wird durch das Erosionsschutzgitter TenCate Polyfelt® Green B110 komplettiert. Es erfüllt die Aufgabe des Erosionsschutzes und verhindert ein Ausrieseln des Bodens. Gleichzeitig unterstützt es die nachhaltige Begrünung der Böschungsoberfläche. Langfristig sorgt TenCate Polyfelt® Green B110 für die oberflächennahe Böschungsstabilität. Wichtig daher ist die Langzeitbeständigkeit gegenüber UV-Bestrahlung und chemischer Belastung, schwere Entflammbarkeit bei Wiesenbränden und ausreichende Zugfestigkeit.

Füllmaterial

Im Regelfall kann der lokale Boden als Schüttmaterial eingesetzt werden, wenn dieser ausreichend standsicher, bzw. wenn dieser mit einer Proctordichte von mindestens 98% verdichtbar ist und den Anforderungen gemäß RVS 8.03.01 an Dammschüttmaterial entspricht. An der Böschungsfront dürfen keine Steine > 40 mm zu liegen kommen, da sie  die Begrünung behindern würden. Im vordersten Bereich ist bewuchsfähiges Schüttmaterial mit ausreichender Wasserspeicherkapazität zu verwenden.

 

Begrünung

TenCate Polyslope® S ist die ideale Lösung, wenn ein Bauwerk neben wirtschaftlichen und ökologischen Aspekten auch ästhetisch anspruchsvoll wirken soll. Die Böschungsoberfläche lässt Spielraum für eine vielseitige, natürliche Gestaltung und ermöglicht ein leichtes Anwachsen der Pflanzen.